Die besten Weine aus Beaujolais

Weinhänge in Beaujolais

Weinhänge in Beaujolais (Bild Goproo3/cc)

Das Weinanbaugebiet Beaujolais befindet sich nördlich der französischen Stadt Lyon. Geographisch betrachtet gehört diese Region zu Burgund, doch die Charakteristik der Weine ist für die eigene Weinanbauregionzuordnung verantwortlich. Zu dieser Region gehören 72 Gemeinden und wird in die südliche sowie nördliche Region unterteilt. Aus der Rebsorte Gamay wird dieser Rotwein hergestellt. Diese Traube ist sehr erträglich und beim Burgund nicht zugelassen. Den Namen verdankt der Wein der damaligen Herrschaft der Beaujeu. Das heutige Gebietszentrum in Frankreich ist Villefranche-sur-Saône. Die Rebfläche beträgt 23.000 ha.

Günstige Weinangebote aus Frankreich

Rotweine der Region

Die Gamay-Rebe bringt leichte, fruchtige und manchmal etwas blassere Rotweine hervor. Diese Weine weisen scharfe und bonbonartige Aromen aus Himbeere und Kirsche vor. Primär trinkt man diese Weine im Sommer, da sie sehr leicht sind. Man kann sie zu verschiedenen Speisen genießen durch die Leichtigkeit des Weines. In der Herstellung unterscheidet sich der Beaujolais von anderen Weinen. Das Verfahren nennt sich dem Macération carbonique. Die Trauben werden ganz belassen statt sie wie üblich vorab zu zerdrücken. Während des Gärprozesses platzen dann die Trauben auf. Dem Gamay-Wein wird nach der Gärung ein Großteil der Farbstoffe und Tannine entzogen. Die Weine sollten jung als Nouveau getrunken werden. Der Villages sollte etwa ein Jahr vor dem Konsum gereift sein. Alle anderen Weine dieses Anbaugebietes benötigen ein bis zu vier Jahre Lagerung, sofern sie keine Primeurs sind.

Da er der erster Wein war, der schon im Jahr seiner Herstellung verkauft werden durfte in Frankreich, erlangte der Primeur, der auch Beaujolais Nouveau genannt wird, eine weltweite Bekanntheit. Damit dies möglich ist, wird die Gärung mit Hilfe von Kunstgriffen verschnellert. Eine Besonderheit ist die Weinflasche namens Pot Lyonnais, die eine längere Kühlung des Weines auf dem Tisch ermöglich.

Weißweine

Circa ein Prozent der Produktion machen Weißweine aus. Chardonnay-Trauben werden dafür eingesetzt. Die Weißweine sind ziemlich unbedeutend und unbekannt.

Appellationen

Die Appellation Beaujolais-Wein darf in der gesamten Gegend verwendet werden. Der Supérieur ist ein Wein, dessen Most einen 0,5 prozentigen höheren Alkoholgehalt erwarten lässt. Daraus werden zudem einige Grundweine des Beaujolais-Primeur gewonnen. Beaujolais-Villages können 38 Gemeinden vermarkten. Cru (Gewächse) oder Grand Cru sind zehn der Gebiete des Beaujolais-Villages-Gebietes vorbehalten und stellen die qualitative Spitze der Produktion dar. Sie heißen Saint-Amour, Juliénas, Chénas, Moulin à Vent, Morgon , Chiroubles, Fleurie, Brouilly und Côte de Brouilly sowie Régnié. Der Côteaux du Lyonnais ist eine Seltenheit im Beaujolais-Stil. Das Anbaugebiet befindet sich in der Nähe von Lyon.

Beaujolais Weine im Preisvergleich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button

Keine Kommentare möglich