Weine aus Napa Valley

Nebel über dem Napa Valley (Foto: seligmanwiate / cc)

Nebelschwaden über dem Napa Valley (Foto: seligmanwiate / cc)

Das Napa Valley ist eine Weinregion im Bundesstatt Kalifornien in den USA. Genauer gesagt, handelt es sich dabei um eine American Viticultural Area (AVA). Napa Valley ist mittlerweile zum Aushängeschild geworden was Wein in den USA angeht. Obgleich lediglich 4% des gesamten Weinbauvolumens der USA aus dem Napa Valley kommen, wird der Wert der Weine aus dem Napa Valley auf etwa 20% bezogen auf den gesamten amerikanischen Markt taxiert.

Günstige Weinangebote aus den USA

Napa Valley Klimazonen

Das Napa Valley als Weinregion ist ein Tal, welches etwa 50 Kilometer Länge von Nord nach Süd hat und vom Fluss Napa River durchzogen wird. Dazu wird das Tal von zwei Hügelketten, den Mayacamas Mountains im Norden und den Vaca Mountains im Osten umfasst. Das Napa Valley bietet ideale Voraussetzungen für den Weinbau durch seine natürlichen Gegebenheiten. Zu nennen, ist hier vor allem der im ganzen Napa Valley vorhandene gut durchlässige Boden, welcher Staunässe vermeidet, obgleich es im gesamten Tal etwa 60 verschiedene Bodenarten gibt. Beim Klima teilt sich das Napa Valley in insgesamt drei verschiedenen Zonen, die wiederum in sich unterschiedliche Mikrolagen haben.

Im südlichen Napa Valley bieten die über die San Pablo Bay kommenden Nebelbänke vom Pazifik für eine Mäßigung der ansonsten sehr hohen Temperaturen und der trockenen Hitze, sodass das südliche Napa Valley kühles Weinbauklima ausweist. Die zweite Klimazone erstreckt sich im mittleren Teil des Napa Valley von Yountville und Rutherford bis zu Freemark Abbey. Diese Zone unterscheidet sich vom südlichen Teil dadurch, dass die Nebelbänke erst am Nachmittag erscheinen, sodass die Temperaturen hier höher liegen. Die dritte Klimazone im Napa Valley erstreckt sich auf die Region, wo das Tal höher liegt und die Einflüsse der Nebelbänke der San Pablo Bay nachlassen. Dies ist bis nach Calistoga der Fall.

Rebsorten Napa Valley

Chardonnay-Trauben

Chardonnay-Trauben (Photo Credit: danrandom via Compfight cc)

Entsprechend der Klimazonen eignen sich diese Regionen entsprechend auch für den Anbau unterschiedlicher Rebsorten. So werden im südlichen Teil den Napa Valley vor allem Pinot Noir und weiße Rebsorten wie Chardonnay angebaut. Im mittleren Teil des Napa Valley sind die Voraussetzungen für den Anbau der roten Rebsorte Cabernet Sauvignon ideal. Bei den Weißweinen wird auch hier vor allem Chardonnay angebaut. Im nördlichen Teil des Napa Valley, wo die Sonneneinstrahlung durch fehlende Nebelbänke am stärksten ist, werden die Rebsorten Cabernet, Zinfandel und Petite Shiraz angebaut.

Die am meisten angebaute Rebsorte im Napa Valley ist die Chardonnay Rebe mit einer Rebfläche von etwa 6.300 Hektar. Auf den weiteren Plätzen folgen Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Merlot, Zinfandel, Sauvignon Blanc. Das Verhältnis zwischen roten und weißen Rebsorten tendiert im Napa Valley klar zugunsten der roten Sorten mit einer Anbaufläche von 15.600 im Vergleich zu 7.700 Hektar bei den weißen Rebsorten.

Napa Valley Weintourismus

Das Napa Valley ist nicht nur durch seine exzellenten Weine berühmt, sondern auch für die Architektur und die großzügigen Anwesen der Weingüter. Die berühmtesten Weingüter des Napa Valley lassen sich sehen, wenn man den Highway 29 zwischen den Orten Oakville und St. Helena entlang fährt. Tolle Anwesen und beeindruckende Tasting Rooms (Probierräume) lassen sich hier besichtigen und für Weinproben nutzen. Dies wird auch zahlreich genutzt. So verbringen immer mehr Amerikaner ihre Wochenenden oder Kurzferien im Napa Valley, was zu einem regelrechten Weintourismus-Boom geführt hat. Viele Hotels haben sich auf Weintouristen ausgerichtet und bieten geführte Weintouren und Weingut-Besichtigungen mit Weinverkostungen durch.

Napa Valley Sub AVAs

Es haben sich im Laufe der Zeit insgesamt 15 Sub-AVAs im Napa Valley etabliert, die sich in den Mikrolagen hinsichtlich der Bodentypen und klimatischen Verhältnissen voneinander unterscheiden. Von diesen 15 Sub-AVAs möchten wir Ihnen hier die wichtigsten nennen:

  • Rutherford
  • Stag’s Leap District
  • St. Helena
  • Spring Mountain
  • Oakville
  • Howell Mountain
  • Diamond Mountain
  • Calistoga
  • Mount Veeder
Francis Ford Coppola Winery

Francis Ford Coppola Winery (Bild: Roger Gallamore Photography/cc)

Im Napa Valley gibt es heute etwa 400 Wineries (Weinbetriebe). Insbesondere in den letzten Jahren hat es viele Neugründungen gegeben. Auch etablierte Weingüter aus Europa tragen zu den neuen Weingüter im Napa Valley bei ebenso wie reiche Privatpersonen, z.B. der ehemalige Regisseur aus Hollywood Francis Ford Coppola. In der unten stehenden Auflistung möchten wir Ihnen einen Überblick über bedeutende Weingüter im Napa Valley geben. Hier gilt jedoch zu beachten, dass es jedes Jahr durch ungeheuerliche Dynamik neue gute Weingüter gibt, die es zu beachten gilt.

Bedeutende Napa Valley Weingüter

  • Robert Mondavi Winery
  • Shafer
  • Dunn Vineyards
  • Cain Vineyard and Winery
  • Beringer
  • Grgich Hills Estate
  • Harlan Estate
  • Joseph Phelps Vineyards
  • Schramsberg
  • Viader Vineyards
  • Corison
  • Chateau Montelena Winery
  • Rubicon
  • Forman
  • Saintbury
  • Spottswoode

Weine aus Napa Valley günstig kaufen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button

Keine Kommentare möglich