Tempranillo

Miguel Torres Coronas Tempranillo 2011

Miguel Torres Coronas Tempranillo 2011

Tempranillо ist eine schwarze Traube mit einer sehr dicken Haut. Sie wächst am besten in relativ großen Höhen, kann aber auch ein wärmeres Klima vertragen. Um aber eine besondere Eleganz und Säure aus den Weintrauben zu erhalten, brauchen die Trauben ein kühles Klima.

In seiner Heimat Spanien ist sie eine wichtige Zutat bei traditionellen Rotweinen. Der Name ist die Verkleinerungsform des spanischen temprano („früh“), ein Hinweis auf die Tatsache, dass sie mehrere Wochen früher als die meisten spanischen roten Trauben reift.

Tempranillo wird seit der Zeit der Phönizier-Siedlungen auf der iberischen Halbinsel angebaut. Sie gehört zu den wichtigsten Rebosrten, die in der Rioja verwendet werden und wird außerdem oft als Spaniens Edeltraube bezeichnet. Die Trаuben werden heute aber in der ganzen Welt an Orten wie Mexiko, Neuseeland, Kalifornien, Washington, Südafrika, Australien, Argentinien, Portugal, Uruguay, der Türkei und Kanada gepflanzt.

Weitere Informationen über Tempranillo-Weine:

Weinempfehlungen für Tempranillo

Verwendung von Tempranillo

Im Gegensatz zu anderen aromatischen Rotwein-Rebsorten wie Cabernet Sauvignon und Pinot Noir, hat diese Rebsorte ein relativ neutrales Profil. So wird sie oft mit anderen Sorten wie Grenache oder Carignan über einen längeren Zeitraum in Eichenfässern gelagert, damit der Wein leicht an den Geschmack des Fasses erinnert und zeigt in der Regel Aromen von Pflaumen und Erdbeeren auf.

Tempranillo ist eine sehr frühe Sorte, sie wächst auf kalkhaltigen Weinbergsböden, wie etwa in der Ribera del Duero Region in Spanien. In Portugal, wo die Weintrauben als Tinto Roriz und Aragonez bekannt sind, werden sie mit anderen Trauben verschnitten und später als Portwein produziert.

Weinherstellung

Tempranillо-Weine haben eine rubinrote Farbe, während Aromen und Geschmacksrichtungen von Beeren, Pflaume, Tabak, Vanille, Leder und Kräuter enthalten können. Mit niedrigem Säure- und Zuckergehalt werden die Trаuben am häufigsten mit Grenache, Carignan, Graciano, Merlot und Cabernet Sauvignon verschnitten. Eine Cuvée mit Carignan macht daraus einen hellen und etwas sauren Wein.

Tempranillo ist weiterhin die Hauptkomponente der typischen Rioja-Blends und stellt 90-100% der Zutaten der Ribera del Duero Weine. In den 1990er Jahren erlebte die Weinproduktion durch Temprаnillо weltweit eine Renaissance. Dieser Anstieg begann teilweise als Ergebnis der Bemühungen einer „neuen Welle“ der spanischen Erzeuger, die zeigten, dass es möglich war, Weine mit Charakter und Qualität in den Bereichen außerhalb der Region Rioja zu produzieren. Eine Folge davon war, dass Temprаnillо Rebsortenweine immer häufiger wurden, vor allem in den besser geeigneten, kühleren spanischen Regionen wie Ribera del Duero, Navarra, und Penedès.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button