Die besten Champagner von Moët & Chandon kaufen

Moet & Chandon Champagner

Moet & Chandon Champagner (Bild: Andrew Smith Lewis/cc)

Im Jahre 1742 begann der Firmengründer Claude Moët Wein aus der Champagne nach Paris zu exportieren. 1793 gründete er die Kellerei Moët & Chandon. 1794 kaufte Jean-Remy Moët das ehemalige Kloster Hautvillers. Hier hatte zuvor der Mönch Dom Perignon die Techniken für die Herstellung von Wein verfeinert. Jean-Remy Moet begann, ihn in verschiedene andere Länder und auch in die USA zu exportieren. Auch seit 1743 werden die Erzeugnisse des Hauses in einem Atemzug mit Genuss, Pracht und rauschenden Festen genannt.

Champagner von Moët & Chandon günstig kaufen

Champagner von Moët & Chandon haben natürlich ihren Preis, dennoch möchten wir Ihnen einige Angebote vorstellen, wo Sie den berühmten Champagner kaufen können:

Moët & Napoleon

Im Jahr 1781 lernte Jean-Remy Moët Napoleon Bonaparte kennen. Napoleon Bonaparte besuchte zu dieser Zeit die Militärschule von Brienne-le-Chateau. Bonapare stammte selbst aus einer Weinbauernfamilie. Napoleon führte bei seinen militärischen Feldzügen immer einen Vorrat von Moët-Champagner bei sich. Er plante seine Reisen so, dass er regelmäßig in Epernay vorbei kam und so Jean-Remy Moët besuchen konnte. Durch die napoleonischen Kriege wurden die Erzeugnisse europaweit bekannt gemacht.

Namensgebung und Zukäufe

Nach Ende der napoleonischen Kriege erweiterte Moët 1833 den Firmennamen um den Namen „Chandon“. Dabei übergab er die Hälfte seines Unternehmens an seinen Sohn Victor Moët und seinen Schwiegersohn Perre-Gabriel Chandon de Brailles. Moët & Chandon wurde Hof- und Kammerlieferant und sogar königlicher englischer Hoflieferant.

1963 wurde das Haus Ruinart übernommen, 1971 kaufte die Firma den Erzeuger Mercier. 1971 erfolgte ebenfalls eine Fusion mit dem Cognacproduzenten Hennessy.

1987 erfolgte mit Louis Vuitton der Zusammenschluss zum Luxusgüterkonzern Louis Vuitton Moët Hennessy „LVMH“. Ende der 1990er Jahre erfolgte der Erwerb des Haus Krug.

Das Haus Moët & Chandon

Moët & Chandon ist mit Hauptsitz in Epernay in Frankreich ansässig und bereits seit seiner Gründung Marktführer. Seit 1987 gehört es zum Luxusgüterkonzern LVMH. Das Weingut selbst umfasst insgesamt eine Rebfläche von ca. 1150 Hektar, welche sich auf etwa 200 Weinbaugemeinden verteilen. Die Hälfte der Weinanbaufläche umfasst den Grand Cru, ein Viertel den Premier Crus.

Moët & Chandon besitzt in Epernay einen der größten und ausgedehntesten Kreidekeller Frankreichs. Die Gänge der Kreidefelsen umfassen ca. 28 Kilometer und sind die größten in der Champagne. Sie sind so ausgedehnt, dass sie sogar eigene Straßenbezeichnungen besitzen.

2007 umfasste der Absatz der LVMH-Gruppe 62,2 Mio. Flaschen, das waren 18% der gesamten Produktion der Champagne. Damit ist Moët & Chandon Marktführer im Champagnerverkauf. Das Haus versteht sich weltweit sozusagen als Champagner-Inbegriff. Dabei baut das Haus auf eine Kombination von Qualität und Innovation. Die Erzeugnisse zeichnen sich durch eine fruchtige Ausstrahlung aus und überzeugen mit Eleganz und Reife.

Weitere Produkte von Moët & Chandon

Für den perfekten Genuss des edlen Getränks gibt es auch Gläser, Kühler und andere Produkte der Marke Moët & Chandon:

Moët & Chandon im Preisvergleich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button

Keine Kommentare möglich