Weine aus dem Dão

Der Dão ist eine der einzigartigsten Weinregion bzw. Weinanbauregion nicht nur Portugals sondern der Welt. Der Name Dão kommt übrigens vom gleichnamigen Fluss, der durch die Weinregion fließt. Die Einzigartigkeit der Weinregion liegt darin begründet, dass es hier im Herzen von Portugal noch sehr viele Weinberge gibt, die mit Rebstöcken bestückt sind, die 50 Jahre oder noch älter sind. Die Arbeit mit den Alten Reben führt dazu, dass im Dão die Erträge bei der Weinlese sehr gering sind und nach den Schritten der Weinherstellung selten 20 Hektoliter übersteigen.

Günstige Weinangebote aus Portugal

Erfolgsfaktoren Dão

Neben den Alten Reben, die ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Weinregion Dão sind, ist es vor allem das Terroir, welches hier ideale Voraussetzungen für die Entstehung großer Weine bietet. Der Dão ist umgeben von den Gebirgsketten Serra da Estrela, Caramulo und Bucaco. Diese Gebirgsketten sorgen dafür, dass die Weinberge von kalten Winden geschützt sind und auch von Regenergüsse während der Weinlese eher selten sind. Weitere schützen die Gebirgsketten vor der spanischen meseta, welche sich durch Trockenheit und kontinentalen Stürmen ausdrückt.

Dão Klima

Während der Sommermonate erreichen die Temperaturen im Dão teilweise sehr hohe Werte. Die Weinreben werden in einer Höhe von 400 bis 700 Meter über dem Meeresspiegel angebaut, teilweise auch in bis zu 1.000 Meter. Trotz der Hitze in den Sommermonaten fällt eine relativ hohe Niederschlagsmenge von ca. 1.000 mm im Jahr, welche insbesondere den Alten Reben zugute kommen, da das Wasser sich in den tiefen Erdschichten speichert.

Während die Sommermonate sehr heiß sind und sich dies zum Teil in der Ausprägung dicker Schalen in den Rebfrüchten äußert, die auch eine hohe Konzentration von Farbstoffen und Tanninen ausprägen, sind die Wintermonate kalt und manchmal sogar von Schnee begleitet. Dieser Gegensatz führt zu einer Ausgeglichenheit des Klimas, welches für die Rebstöcke ideale natürliche Bedingungen an das Klima darstellen.

Dão Terroir

Die Böden im Dão sind sehr vielfältig und bestehen größtenteils aus Sand, Kalk und Schiefer. Grundsätzlich sind die Böden aber eher karg. Dafür ist die Landschaft umso schöner. Die Weinberge befinden sich weit verstreut in der bergigen Landschaft. Pinien- und Eukalyptuswälder sind im Dão vorherrschend, dazwischen finden sich auf kleinen Hügeln die Weinberge oder auch hinter kleinen Dörfern. Die Weinberge umfassen lediglich eine Fläche von 20.000 Hektar, was bei einer Anzahl von ca. 70.000 Winzern eher gering ist. Oft sind die Weinberge auch auf Terrassen angelegt, die teilweise sogar aus Granit bestehen.

Dão Rotwein

Bekannt und sehr renommiert ist die Weinregion Dão für Rotweine. Rotwein und Dão stehen für Rotweine mit viel Substanz, Frucht, Komplexität, Tannine, Charakter und vor allem einer besonderen Fähigkeit zur Alterung. Gute Rotweine aus dem Dão können problemlos Jahrzehnte altern ohne an Substanz zu verlieren. Genau dies zeichnet den Dão als Weinregion aus, es ist die beste Region Portugals für den Anbau von Rotwein mit traditionellen Prozessen bei den Schritten der Weinherstellung. Angebaut wird dabei vor allem regionale, so genannte autochthone Rebsorten, dabei vor allem:

  • Touriga Nacional
  • Alfrocheiro
  • Tinta Roriz
  • Tinta Pinheira
  • Jaén
  • Alvarelhão

Die Konzentration auf autochthone Rebsorten sorgt bislang dafür, dass die internationalen Rebsorten noch nicht richtig Eingang gefunden haben in Portugals bestes Rotweingebiet. Auch Weißwein wird im Dão angebaut, aber die Konzentration liegt ganz klar auf den roten Rebsorten. Die besten Weißwein aus dem Dão werden aus der Rebsorte Encruzado gekeltert. Daneben werden vor allem folgende weiße Rebsorten angebaut:

  • Barcelo
  • Verdelho
  • Malvasia Fina
  • Arinto do Dão
  • Bical

Dão Weingüter und Winzer

Lange dominierenten im Dão fünf große Winzergenossenschaften die Weinwirtschaft. Dies ist auch heute noch der Fall. Dennoch entwickeln sich immer mehr individuelle Weingüter im Dão, die Spitzenweine auf den Markt bringen und auch internationale Anerkennung bekommen. Die Experementierfreude mit Holzfässern führt im Dão zu herausragenden Weinen, manchmal ist durchhaus etwas zu viel oder auch zu wenig Holzeinsatz spürbar, aber der Entwicklung der Rotweine aus dem Dão tut dies keinen Verlust. Erwähnen möchten wir folgende Weingüter aus dem Dão:

  • Quinta de Reis
  • Quinta do Corujao
  • Quinta das Marias
  • Quinta da Boavista
  • Quinta do Perdigao
  • Dão Sul
  • Quinta dos Roques
  • Casa de Mouraz
  • Quinta das Carvalhais
  • Quinta da Pellada
  • Vinha Paz
  • Quinta de Reis

Hervorheben möchten wir dabei die Genossenschaft Dão Sul, welche mit einer Rebfläche von ca. 1.000 Hektar und mehreren Millionen produzierten Weinflaschen pro Jahr ein Gigant in der Region ist. Dabei gibt es für jedes Segment, vom Supermarkt bis zum Spitzenwein alles. Ein Geheimtipp für eines der kleinen Weingüter ist das Weingut Pedra Cancela. Auf ökologischer Basis werden hier tolle Weiß- und Rotweine hergestellt, die auch nicht so tanninbetont sind.

Wein aus dem Dão günstig kaufen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button