Die besten Weine von Schloss Vollrads im Rheingau

Schloss Vollrads im Rheingau

Schloss Vollrads im Rheingau (Foto: Oliver Bildesheim/cc)

Schloss Vollrads ist ein Schloss sowie ein gleichnamiges Weingut, welches im Jahr 1211 erstmals urkundlich erwähnt wurde und somit eines der ältesten Weingüter der Welt ist. Schloss Vollrads liegt in der Weinregion Rheingau in der Stadt Oestrich-Winkel, umgeben von Wälder und Weinbergen. Das historische Prachtgut liegt etwa 2 Kilometer vom Ufer des Rheins entfernt und somit in bester Lage des Rheingau.

Auf Schloss Vollrads erfolgt die volle Konzentration auf den Anbau der Rebsorte Riesling, welche im Rheingau die Leitrebsorte ist. Der Gutsleiter Dr. Rowald Hepp pflegt mit seinem engagierten Team auf Schloss Vollrads die lebendige Tradition und Kultur des Weinbaus und erzeugt Rieslinge der Spitzenklasse aus einem Monument der deutschen Weingeschichte. Die Schloss Vollrads Weine beeindrucken durch eine straffe Fruchtnote sowie ausgewogene Säurestruktur, welche den Rieslingen ein Alterungspotenzial für viele weitere Jahre geben.

Günstige Weinangebote aus Deutschland

Eigener Ortsteil

Ein Besuch von Schloss Vollrads, welches idyllisch umgeben von Wald im Herzen des Rheingau liegt, lohnt sich. Ebenfalls umgeben, ist das Weingut Schloss Vollrads von erstklassigen Rheingauer Weinlagen wie dem Dachsberg, Schlossberg und Edelmann. Schloss Vollrads ist seit dem Weingesetzt von 1971 ein eigener Ortsteil von Oestrich-Winkel mit der Konsequenz, dass die Schloss Vollrads Weine auf dem Etikett keine Ortsangabe benötigen, sondern als Schloss Vollrads vermarktet werden können. Dieses Privileg genießen neben Schloss Vollrads u.a. auch die Weingüter Schloss Johannisberg sowie Schloss Reichartshausen.

Weinlagen Schloss Vollrads

Die Rebfrüchte, die Schloss Vollrads für die Herstellung ihrer Weine verwendet, stammen von Weinbergen mit einer gesamten Fläche von 80 Hektar, die bewirtschaftet werden. Dabei entfallen alleine 48 Hektar auf die Einzellage Schloss Vollrads, welche sich südlich vom Schloss in Richtung Rhein erstreckt und zur Großlage Honigberg gehört. Neben der Einzellage Schloss Vollrads hat das Weingut weitere Weinberge, die in den Orten Oestrich-Winkel, Hallgarten, Hattenheim und Geisenheim, alles Orte im Herzen der Weinregion Rheingau. Das Terroir dieser Weinlagen ist geprägt von Böden wie Lehm, Löss, Schiefer und Taunusquarzit. Diese Böden sichern die Versorgung der Rebstöcke mit mineralischen Nährstoffen. Das Team um Schloss Vollrads versucht die Weintrauben möglichst lange hängen zu lassen um eine größtmögliche Qualität zu erreichen. Eine selektive Weinlese mit dem Ziel bestmögliche Qualität zu erzeugen, steht dabei absolut im Vordergrund, obgleich das Weingut im Jahr circa 500.000 Weinflaschen herstellt.

Weinkeller Schloss Vollrads

Im Weinkeller leitet der Kellermeister Ralph Herke den Ausbau der Weine. Die Rieslinge werden größtenteils in Edelstahltanks ausgebaut. Der Vorteil der Tanks gegenüber Holzfässern ist, dass die Weißweine ihren ursprünglichen Geschmack und Charakter behalten und keine Beeinflussung durch Holzeinsatz erfahren.

Die Qualität der Schloss Vollrads Weine schließen langsam Schritt um Schritt an die Spitze der Weine im Rheingau auf. Dies belegen u.a. die renommierten Weinkritiker Eichelmann sowie der Gault Millau, welche im Jahr 2014 das Weingut Schloss Vollrads loben.

Schloss Vollrads besticht nicht nur mit seinen Weinen sondern auch mit den schönen Gebäuden voller Tradition. Markant ist natürlich der alte Wasserturm, welcher das Wahrzeichen von Schloss Vollrads ist und war. Neben dem Wasserturm sind das Gutsrestaurant und die Vinothek von Schloss Vollrads beliebte Anlaufpunkte für Besucher auf dem Gelände. Im Restaurant Schloss Vollrads können die herrlichen Riesling Weine als Begleitung zu tollen regionaltypischen Gerichten genossen werden. Die Vinothek von Schloss Vollrads befindet sich im ehemaligen Kutscherhaus des Guts. Dort werden im entsprechenden Ambiente die Schloss Vollrads Weine vorgestellt. Neben diesen Sehenswürdigkeiten besticht auch das alte Gutshaus das Auge. Seit Jahrhunderten war Schloss Vollrads der Sitz der Grafen von Greiffenclau, welche das Weingut geprägt haben. Die historischen Gebäude sind so saniert, dass heute sogar Eheschließungen und anderen Events dort stattfinden können.

Geschichte und Tradition

Schloss Vollrads ist wie schon erwähnt eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter Deutschlands sowie der Welt. Urkundlich erwähnt, sind in Zusammenhang mit Schloss Vollrads die Jahre 1218 sowie 1266. Seit dem Jahr 1211 ist der Handel mit Wein auf Schloss Vollrads schriftlich belegt. Der Mittelpunkt von Schloss Vollrads ist der Wasserturm, welcher von der Familie von Greiffenclau im 14. Jahrhundert gebaut wurde zum Schutz vor Räuber. Das Herrenhaus wurde im Jahr 1684 errichtet.

Die Familien von Greiffenclau hat neben dem Weinbau auch Viehzucht und Ackerbau betrieben. Seit dem 18. Jahrhundert liegt jedoch der Fokus auf der Bewirtschaftung von Schloss Vollrad Wein. Im Jahr 1975 übernahm das letzte Familienmitglied der Grafen Matuschka-Greiffenclau das Weingut, welches damals in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten steckte. Mit dem Tod des letzten Grafen der Familien im Jahr 1997 ging das Weingut Schloss Vollrads in den Besitz der Nassauischen Sparkasse über, welches den heutigen Gutsleiter Dr. Rowald Hepp einsetzte, welcher Schloss Vollrads wieder stabilisiert hat und langsam zu alter Qualität heranführt.

Weine von Schloss Vollrads günstig kaufen

Sehr zu empfehlen sind dabei die folgenden Weine von Schloss Vollrads:

Video über Schloss Vollrads

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button

Keine Kommentare möglich