Trollinger Wein

Besonders in Württemberg wird Trollinger angebaut

Besonders in Württemberg wird Trollinger angebaut (Foto: Armin Vogel /cc)

Trollinger ist der Name einer roten Weintraube, die für die Erzeugung von runden und frischen Rotweinen verwendet wird. Der Trollinger Wein wird vor allem in den Weinregionen Württemberg und Südtirol angebaut. In Württemberg ist die Rebsorte Trollinger gar die am häufigsten angebaute Rebsorte. Nicht umsonst spricht man auch vom so genanten Schwabenwein, da der Trollinger vor allem in Württemberg angebaut und auch getrunken wird. Umgangssprachlich ist das Viertele Trollinger in Württemberg sehr beliebt, damit ist ein Viertelliter Weinglas Trollinger gemeint.

Trollinger mit Lemberger

Der Trollinger Wein wird gerne auch mit einer anderen lokalen Rebsorten, dem Lemberger, in einer Cuvée ausgebaut. Trollinger mit Lemberger heißen diese Weine, welche Rotweine sind, die vor allem in Baden-Württemberg sehr beliebt sind.

Frische und rassige Rotweine

Trollinger Weine sind zumeist frische und rassige Weine mit einer entsprechenden Restsüße, die eine bestimmte Süffigkeit besitzen. Das Besondere am Trollinger Wein ist der relativ hohe Anteil der Säure, welche bei 7 bis 10 g/l liegt. Die Farbe vom Trollinger Wein ist typischerweise ein helles Rot, bei besonders guten Jahrgängen kann die Farbe auch rubinrot werden. Das Bukett von Trollinger Rotweinen ist feinblumig und fruchtig geprägt mit Aromen nach Wildkirschen und Muskat. Der Geschmack des Trollinger Wein fruchtig und rassig geprägt von einer besonderen Frische. Sehr bekömmlich wirkt Trollinger Wein am Gaumen mit einem mittellangen Abgang, der fruchtig geprägt ist.

Der Konsum von Trollinger Wein ist in Deutschland insbesondere in Baden-Würrtemberg stark verbreitet. Es gibt sehr viele, vor allem kleine Winzer und Weingüter in der Weinregion Württemberg, die Trollinger Weine herstellen. Auf etwa 2.500 Hektar Rebfläche wird die Rebsorte Trollinger in Württemberg angebaut und stellt mit 22% Anteil die Leitrebsorte in Württemberg dar gefolgt von den roten Rebsorten Lemberger und Schwarzriesling. Mit Ausnahme von wenigen Ausnahmen in den Weinregionen Baden, Pfalz und Rheinhessen wird der Trollinger fast ausnahmslos in der Weinregion Württemberg angebaut.

Trollinger Ausbau

Barrique Fässer

Barrique Fässer (Foto: Craig Drollett/cc)

Der Ausbau von Trollinger Wein findet meistens nicht lange statt. Die optimale Trinkreife des Trollinger Wein ist oft schon innerhalb eines Jahres erreicht. Der Ausbau erfolgt standardmäßig in Edelstahltanks. Einige Winzer bauen die besten Trollinger Weintrauben auch zu edlen Weinen im Barrique aus. Die im Barrique ausgebauten Rotweine sind dabei meistens Weinverschnitte Trollinger mit Lemberger. Der Genuss des Trollinger Wein kann auch leicht gekühlt erfolgen ohne dass der Wein an Aromen einbüßt. Trollinger Wein ist ein Alltagswein, der in Württemberg solo oder als Begleitung zum Essen getrunken werden kann. Der Trollinger Rotwein passt ideal zu deftigen Gerichten wie Braten aber auch zu Geflügel oder auch zur typisch schwäbischen Küche wie Käsespätzle. Große Mengen des Trollinger werden zu Weinverschnitten verarbeitet, insbesondere Trollinger mit Lemberger oder auch teilweise umgekehrt genannt Lemberger mit Trollinger.

Bekannte Weingüter und Winzer, die Trollinger Weine herstellen, sind die Folgenden:

  • Karl Heidle aus Kernen-Stetten
  • Gerhard Aldinger aus Fellbach
  • Dautel aus Bönningheim
  • Staatsweingut Weinsberg aus Weinsberg
  • Wöhrwag aus Stuttgart-Untertürkheim
  • Jürgen Ellwanger aus Winterbach
  • Graf Adelmann aus Kleinbottwar

Weinlagen

Der Anbau der Rebsorte Trollinger findet in Deutschland, wie schon oben beschrieben, überwiegend in der Weinregion Württemberg statt. Die Weinberge befinden sich vor allem im Norden um die Landeshauptstadt Stuttgart sowie der Stadt Heilbronn. Auch in der Gegend rund um Reutlingen über Metzingen bis nach Nürtingen gibt es viele Weinberge der Großlage Heuchelberg, wo der Trollinger angebaut wird. Ein weiteres Zentrum des Ausbaus von Trollinger in Württemberg ist die Stadt Vaihingen/Enz. Die besten Weinlagen in Württemberg, die im Gault Millau 2015 beschrieben sind, sind dabei die Folgenden:

  • Abstatter Burg Wildeck
  • Besigheimer Wurmberg
  • Bönnigheimer Sonnenberg
  • Fellbacher Lämmler
  • Gundelsheimer Himmelreich
  • Heilbronner Stiftsberg
  • Hohenbeilsteiner Schlosswengert
  • Kleinbottwarer Oberer Berg
  • Maulbronner Eilfingerberg
  • Neipperger Schlossberg
  • Schnaiter Altenberg und Burghalde
  • Schozacher Roter Berg
  • Schwaigerner Ruthe
  • Stettener Pulvermächer und Brotwasser
  • Uhlbacher Götzenberg
  • Untertürkheimer Gips, Mönchberg und Herzogenberg
  • Verrenberger Verrenberg
  • Winterbacher Hungerberg

Des Weiteren wird Trollinger auch in Südtirol angebaut. Dort wird die Rebsorte jedoch Vernatsch genannt und hat dort sowie in Trentino seinen Ursprung. Der Anbau von Trollinger in Italien übertrifft sogar in der Zahl die bewirtschaftete Fläche in Deutschland, denn ca. über 3.000 Hektar sind insbesondere in den Provinzen Bozen, Trient, Bergamo und Verona.

Die Verbreitung des Trollinger Wein in Württemberg zeigt sich nicht nur durch die vielen Winzer und Weinfeste, in denen das Viertele Trollinger zelebriert wird. In der Stadt Heilbronn gibt es gar eine Laufveranstaltung mit dem Namen Trollinger-Marathon, welche das Laufen in Deutschlands grösster Rotweinregion bewirbt. In Stuttgart gibt es das Restaurant Trollinger Stubn in einer sehr schönen Lage.

Die besten Trollinger

Der Gault Millau 2015 hat eine Auflistung der besten Trollinger Weine aus dem Jahr 2013 erstellt, die wir nachfolgend vorstellen möchten:

  • Grunbacher Berhalde Symphonie vom Weingut Doreas aus Remshalden-Grunbach
  • Trollinger „S“ vom Weingut Weingut Knauß aus Weinstadt
  • Beilsteiner Wartberg Generation vom Weingut Sankt Annagarten aus Beilstein
  • Steinwiege vom Weingut Rainer Schnaitmann aus Fellbach
  • Bermandel „Großes Gewächs“ vom Weingut Gerhard Aldinger aus Fellbach
  • Schwaigerner Ruthe „Großes Gewächs“ vom Weingut Graf Neipperg aus Schwaigen
  • Neipperger Schlossberg „Großes Gewächs“ vom Weingut Graf Neipperg aus Schwaigen
  • Bergmandel „Großes Gewächs“ vom Weingut Rainer Schnaitmann aus Fellbach
  • Steinkreuz „Großes Gewächs“ vom Weingut Drautz-Able aus Heilbronn
  • Weinberger Schemelsberg „Großes Gewächs“ vom Staatsweingut Weinsberg
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,67 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button

Keine Kommentare möglich