Die besten Weine vom Weingut Juliusspital Würzburg in Franken

Bereits 1576 wurde das Weingut Juliusspital Würzburg in der Weinregion Franken gegründet und hat somit eine große Tradition im Weinbau. Auch heute gehören die Weine aus dem Weingut Juliusspital zu den besten in Franken. Vor allem sind die Juliusspital Weine bekannt für lebendie und frische Weine. Dabei ist es unerheblich ob es Lagenklassiker, komplexe Topweine oder die Großen Gewächse sind.

Günstige Weinangebote aus Deutschland

Weingut Juliusspital Würzburg

Weingut Juliusspital Würzburg (Bild: Matthew Black / cc)

Weinlagen Juliusspital

Angebaut werden die Weintrauben, aus denen die herrlichen Weine des Weingut Juliusspital gekeltert werden, auf insgesamt 172 Hektar Rebfläche. Zu den wichtigsten und auch besten Weinlagen gehören dabei die folgenden:

  • Würzburger Stein
  • Iphöfer Julius-Echter-Berg
  • Randersacker Pfülben
  • Escherndorfer Lump

Die Jahresproduktion an Weinflaschen liegt beim Weingut Juliusspital bei 1 Million Flaschen. Mithilfe einer speziellen Herstellungstechnik, der kühlen Vergärung und dem traditionellen Ausbau in grossen Eichenholzfässern entstehen die fruchtbetonten und eleganten Juliusspital-Weine.

Weingut als Teil der Stiftung Juliusspital

Das Besondere am Weingut Juliusspital sind nicht nur die herrlichen Weine, die hier regelmäßig jedes Jahr gekeltert werden und die Weinwelt verzaubern. Denn das Weingut ist Teil der Juliusstifung, welche im Jahr 1576 durch Fürstbischoff Julius Echter von Mespelbrunn gegründet wurde. Die heute selbstständige Stiftung betreibt neben dem Weingut Juliusspital auch ein Krankenhaus, ein Senioren-, Kranken-, Pflege- und Pfründestift. Daneben betreibt die Stiftung auch noch weitere gemeinnützige Einrichtungen.

Rebsorten Weingut Juliusspital

Auf den Weinbergen des Weingut Juliusspital werden die klassischen Rebsorten in Franken angebaut. Bei den weißen Rebsorten werden die folgenden Arten angebaut:

  • Silvaner (43%)
  • Riesling (20%)
  • Müller-Thurgau (17%)

Neben diesen drei weißen Leitrebsorten im Juliusspital werden bei den roten Rebsorten mit 4% Anteil am Sortimentspiegel Spätburgunder angebaut. Das Terroir auf den Weinlagen des Weinguts ist geprägt von Bodentypen wie Muschelkalk, humoser Lehm, Gipskeuper und Buntsandstein. Der Durchschnittsertrag der Reben beträgt 64 hl/ha.

Hoher Qualitätsanspruch

Der Ansporn des Teams im Weingut Juliusspital ist es Weine mit Authentizit, Frische, Sensiblität und Euphorie zu erzeugen. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt daher im Weinberg mit dem Ziel gesunde und reife Weintrauben als Grundlage für die Erzeugung der Juliusspital Weine zu ernten. Die Weinlese findet dabei zum möglichst optimalen Zeitpunkt statt und die Traubenauswahl erfolgt selektiv um nur die Weintrauben mit der besten Qualität zu ernten.

Weinherstellung Juliusspital

Nach der Weinlese kommen die geernteten Weintrauben im Rahmen des Prozess der Weinherstellung in den imposanten alten Holzfasskeller, welcher im historischen Fürstenbau im Weingut Juliusspital liegt. Dieser Weinkeller, der im Jahr 1699 erbaut wurde, ist mit insgesamt 250 Meter Länge das Herzstück des Weinguts und eine der großen Sehenswürdigkeiten, welche man bei einem Besuch des Weinguts unbedingt besuchen sollte.

Auszeichnungen

Das Weingut Juliusspital ist mit seinen 172 Hektar Rebfläche das zweitgrößte Weingut in Deutschland. Es ist Mitglied im renommierten Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) und laut der Financial Times gehört es zu den 100 besten Weingüter von Deutschland. Der Gault Millau 2015 vergibt 3 Trauben an das Weingut.

Berühmt und renommiert sind die Juliusspital Weine bereits seit Jahrzehnten, vor allem die Silvaner Weißweine und Rieslinge heben sich dabei hervor. Die Weine zeigen sowohl auf internationalem Parkett Präsenz sonder überzeugen auch durch ihre regionaltypischen Merkmale, u.a. mit der Abfüllung in den berühmten Bocksbeutel-Flaschen. Juliusspital Weine sind Frankenweine pur!

Weine vom Weingut Juliusspital Würzburg günstig kaufen

Share Button