Die besten Weine aus dem Rheingau

Weinregion Rheingau Höllenberg Assmannshausen

Weinregion Rheingau Höllenberg Assmannshausen

Das Weinanbaugebiet Rheingau befindet sich geografisch nördlich des größten Weinanbaugebiets Rheinhessen und ist mit einer gesamten Anbaufläche von circa 3.100 Hektar ein eher kleines Weinanbaugebiet innerhalb von Deutschland.

Die Weinregion Rheingau erstreckt sich am Rhein entlang der Städte Eltville am Rhein über Assmannshausen bis nach Lorchhausen. Ein Teil der Reben des Rheingaus befinden sich auch am Main in der Gegend um Hochheim am Main.

Günstige Weinangebote aus Deutschland

Tradition Riesling

Blick vom Rüdesheimer Berg

Blick vom Rüdesheimer Berg

Sehr markant für das Rheingau ist die Tatsache, dass fast 4/5 der Anbaufläche für den Anbau der weißen Rebsorte Riesling verwendet wird, aus denen hervorragende Weißweine hergestellt werden. Der Anbau von Rieslingen im Rheingau hat Tradition, schließlich gehörten die trockenen und halbtrockenen Rieslingen aus dem Rheingau mit zu den nachgefragtesten auf der Welt. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Rieslinge aus dem Rheingau gemeinsam mit denen aus dem Weinanbaugebiet Mosel die weltweit renommiertesten Rieslinge.

Weinberg Rüdesheimer Berg

Die Weinhänge im Rheingau befinden sich vor allem an den Nordhängen des Rheins. Der berühmteste, weil auch steilste Weinhang, ist dabei der Rüdesheimer Berg Schlossberg zwischen den Orten Rüdesheim und Assmannshausen. Diese Weinhänge kann man in beeindruckender Weise durch eine Schifffahrt auf dem Rhein beobachten.

Sehenswertes im Rheingau

Drosselgasse in Rüdesheim

Drosselgasse in Rüdesheim

Beliebt in der Weinregion Rheingau ist auch ein Besuch des berühmten Weinorts Rüdesheim. In der „Drosselgasse“ kommen Weinliebhaber auf ihre Kosten. Mit der Gondel kann man über die Weinberge des Rüdesheimer Berg schweben, oben angekommen lohnt sich ein Besuch des Niederwalddenkmals. Nach einem etwa 30 Minuten währenden Spaziergang durch den Wald kann man mit dem Sessellift in Richtung Rhein zum Weinort Assmannshausen schweben. Dabei schwebt man direkt neben der renommierten Weinlage Assmannshäuser Höllenberg. Die Bodenbeschaffenheit in der Weinregion Rheingau ist zusammengesetzt aus den unterschiedlichen Schiefer-, Quarzit- und Mergelmischungen.

 

 

Folgende Orte sollten Sie besuchen, wenn Sie in der Weinregion Rheingau sind:

  • Rüdesheim am Rhein (Drosselgasse, malerische Fachwerkhäuser in historischer Altstadt, Weinmuseum und Seilbahn zum Niederwalddenkmal)
  • Kloster Eberbach (Historische Klosteranlage der Zisterzienser aus dem 12. Jahrhundert)
  • Geisenheim (Sitz der Fachhochschule für Weinbau, Schloss Kosakenberg, Palais Ostein)
  • Eltville am Rhein (Burg mit Gutenberg-Gedenkstätte, Adelshöfe)
  • Oestrich-Winkel (malerisches Weindorf mit vielen Fachwerkhäusern, historischer Weinverladekran von 1745)

Neben den Rieslingen ist das Weinanbaugebiet Rheingau zunehmend für die süssen Dessertweine bekannt. Insbesondere die rosa Trockenbeerenauslese aus Assmannshausen (westliches Rheingau) ist eine nachgefragte Rarität.

Die Krone in Assmannshausen

Die Krone in Assmannshausen

Bei den roten Rebsorten überwiegt im Rheingau der Anbau von Spätburgunder, der bereits einen Anteil von 13% an der Gesamtanbaufläche ausmacht. Der Anbau roter Reben findet im Rheingau überwiegend am westlichen Ende im Ort Assmannshausen statt. Der Ort Assmannshausen wirbt auf einem Schild im Ort mit dem Spruch „Der beste Rotwein Deutschlands„. Einige der im Rheingau gekelterten Spätburgunder gehören mittlerweile mit zu den berühmtesten deutschen Rotweine, dabei haben sich vor allem das Weingut Krone, das Staatsweingut und das Weingut G.H. von Mumm hervorgehoben.

Berühmte Weingüter

Weinprobe im Garten von Schloss Johannisberg

Weinprobe im Garten von Schloss Johannisberg

Die Herstellung guter Weine hat im Rheingau Tradition. Viele traditionsreiche Weingüter haben hier ihren Sitz und gehören insbesondere bei den Rieslingen zur absoluten Spitzengruppe. Der Besuch der Weingüter lohnt sich ebenfalls. Viele ehrwürdige Weingüter haben hier entlang des Rheins ihren Sitz. Sehr beeindruckend, ist dabei das Weingut Schloss Johannisberg. Auf einem Hügel über dem Rhein befindet sich das schöne Schloss, wo man auch Weinverkostungen vornehmen kann aber auch Veranstaltungen und Events durchführen kann. Unterhalb des Schloss befinden sich die Weinberge, die bis zum Rhein reichen. Vom Weingut Schloss Johannisberg werden die berühmten Rieslinge der Marke Lack erzeugt, z.B. Gelblack, Rotlack, Grünlack oder auch Silberlack.

Kloster Eberbach

Kloster Eberbach

Ebenfalls empfehlenswert, ist ein Besuch des Weingut Kloster Eberbach. Eine beeindruckende Klosteranlage der Zisterzienserabtei aus dem 12. Jahrhundert mit vielen historischen Gebäuden kann man hier vorfinden. Die Weine des Weingut Kloster Eberbach kann man hier auch bestens verkosten.

Das Weingut Robert Weil in Kiedrich zählt zu den besten Weingütern des Rheingaus. Nicht nur die trockenen Rieslinge von Robert Weil genießen Weltruf, auch die edelsüßen Weine des Weinguts Weil haben ein sehr hohes Ansehen. Nicht umsonst sieht man in der Weinabteilung des berühmten Kaufhauses KADEWE in Berlin eine edelsüße Weinflasche von Robert Weil hinter einem Gitter was vermutlich für besonders kostbare Weine gilt.

Einige der renommiertesten Weinlagen im Rheingau

  • Rüdesheimer Berg Schlossberg
  • Rüdesheimer Berg Roseneck
  • Rüdesheimer Berg Rottland
  • Assmannshäuser Höllenberg
  • Schloss Johannisberg
  • Lorcher Kapellenberg
  • Oestricher Doosberg
  • Eltviller Sonnenberg
  • Hattenheimer Schützenberg
  • Martinsthaler Wildsau
  • Hattenheimer Pfaffenberg
  • Hattenheimer Steinberg
  • Marcobrunn Michelmark
  • Eltviller Sandgrub

Weitere Winzer aus dem Rheingau

Weine aus dem Rheingau günstig kaufen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5 Sternen)

Loading...

Share Button