Blauer Zweigelt

2012 Zweigelt Burgenland Weingut Gernot Heinrich

2012 Zweigelt Burgenland Weingut Gernot Heinrich

Der Blaue Zweigelt, auch als Zweigelt, Zweigeltrebe und Rotburger bekannt, ist eine Neuzüchtung zweier autochthonen Rebsorten, dem Blaufränkisch sowie dem St. Laurent. Heimat des Blauen Zweigelts ist Österreich, wo dieser über die Jahre zur weit verbreitesten Weinsorte Österreichs avancierte. Der vor allem im Burgenland und Krems heimische Wein überzeugt durch eine fruchtige Note nach Wildkirsche, die von Vanille-Aromen abgerundet wird. Die Struktur des Zweigelt wird dabei vor allem durch die Rebsorte St. Laurent beigesteuert während das Aroma eher durch den Blaufränkisch hervorsticht. Die Kreuzung dieser beiden Rebsorten ergibt den beliebten Blauen Zweigelt. Schon die Trauben sehen wie Kirschen aus.

Weitere Informationen über Blaue Zweigelt Weine:

Empfehlungen für Blaue Zweigelt Weine

Herkunft des Blauen Zweigelts

Die österreichische Neuzüchtung wurde erstmals im Jahr 1922 von Friedrich Zweigelt, der Namensgeber der Weinsorte, kultiviert. Zweigelt selbst taufte den Wein auf den Namen Rotburger, erst nach seinem Ableben setzte man seinen Namen als Weinbezeichnung ein. Zweigelt verband bei seiner Namenswahl die Farbe Rot und die Herkunft Klosterneuburg.

Der Wein wird insbesondere im Weinbaugebiet Neusiedlersee und den östlichen Gebieten Niederösterreichs angebaut, um in Barrique Fässern heranzureifen. Im Jahr 2009 erreichte der Rotwein bereits eine Ausbreitung auf über 14,1 % der Rebfläche Österreichs. Zu den größten Anbaugebieten des Rotweins gehören der Neusiedlersee, das Burgenland, Niederösterreich und die Steiermark. Der Zweigelt Wein hat sich in Österreich zu der beliebtesten roten Rebsorte entwickelt. Hinter der weißen Rebsorte Grüner Veltliner ist der Blaue Zweigelt die am zweitmeisten angebaute Rebsorte in Österreich. Auch in Deutschland wird der Wein angebaut, vergleichsweise aber nur in kleinen Mengen.

Neben der roten Variante wird auch Rosé aus der erlesenen Rebsorte hergestellt, wobei Rosé direkt aus den roten Trauben vergoren wird. In Österreich werden Weine der Rebsorte Zweigelt auch gerne in veredelten Cuvées beigemischt, u.a. mit den Rebsorten Blaufränkisch, St. Laurent oder auch Merlot. Ein kleiner Teil des Blauen Zweigelt wird auch zu Süßweinen verarbeitet. Dabei erreicht der Blauer Zweigelt als Stroh- oder Schilfwein den Höhepunkt.

Weinbeschreibung des Blauen Zweigelts

Weine, die aus der Rebsorte Zweigelt gekeltert wurden, gelten als fruchtig und substanzreich. Die Farbe ist ein kräftiges Rubinrot, das leicht Violett erscheint. Dies sorgt dafür, dass der Wein äußerlich dunkler erscheint, als der Geschmack erahnen lässt. Das weiche Bukett ist von würzigen und fruchtigen Aromen geprägt mit Noten nach Wildbeeren, Gewürzen sowie Veilchen. Je nach Ausbau des Zweigelt können beim Ausbau im Barrique durchaus noch Vanille- und Kakaonoten hinzukommen.

Der Geschmack von Blauer Zweigelt Weinen ist von runden und fruchtigen Aromen geprägt, überzeugt durch gut eingebundene Tannine und ist weniger säurebetont, was den Zweigelt Wein sehr verträglich und bekömmlich macht. Darüber hinaus ist das Aroma der Weichselkirschen charakteristisch für den Zweigelt. Beim Ausbau im Barrique paaren sich im Geschmack feine Aromen nach Eichenholz, Vanille und Kakao zu den fruchtigen und würzigen Noten hinzu.

Beim Ausbau im Barrique werden den Zweigelt Weinen für den Vertrieb oftmals entsprechende Namen verpasst, wie z.B. Zweigelt Reserve oder auch Zweigelt Barrique.

Ein Wein zum Genießen

Die in der Weinbeschreibung genannten Geschmackskomponenten prädestinieren die junge Variante, die nicht im Fass gereift ist, insbesondere als Wein zu kalten Speisen wie raffinierte Salate und leichte Geflügel- und Fischgerichte. Hierbei sollte über die als obsolet erachtete Regel, dass zu weißem Fisch nur weißer Wein gereicht werden darf, hinwegsehen werden. Auch leichter Käse und Pasta ergänzen den fruchtigen Wein hervorragend. Aber auch ohne jegliche Begleitung von Speisen wird der Wein so oder als Aperitif genossen. Zweigelt, der traditionell im Fass gereift ist, passt zu deftigen Bratengerichten und gutbürgerlicher Küche im Allgemeinen.

Anbau von Zweigelt

Die beliebteste rote Rebsorte aus Österreich hat beim Anbau Vor- und Nachteile, die hier kurz erläutert werden. Von Vorteil ist, dass bei der Bewirtschaftung von Zweigelt Reben ein geringer Bodenanspruch der Rebe erforderlich ist. Daher gibt es keine besonderen Anforderungen an den Boden oder die Lage. Ebenso zeigt sich, dass die Zweigelt Rebe sehr wiederstandsfähig gegen Frost ist und daher nicht so arbeitsintensiv ist im Vergleich zu anderen Rebsorten. Dazu kommt die Resistenz gegenüber Krankheitserreger. Ein Nachteil bei der Bewirtschaftung der Zweigelt Rebe ist, dass durch das kontinuierliche Streben nach hoher Qualität entsprechend eine nachhaltige Ertragsregulierung erforderlich ist und dadurch viel Laubarbeit anfällt. Ebenso nachhteilig erweist sich, dass nicht alle Beeren eines Zweigelt-Rebstocks gleichzeitig ihren Reifehöhepunkt haben, sodass die Weinlese beim Zweigelt sehr optimiert erfolgen muss.

Bei allen Vor- und Nachteilen hat sich der Blaue Zweigelt zur beliebtesten roten Rebsorte in Österreich entwickelt. Zwar bleibt der Zweigelt ein nationaler Wein, da der Anbau dieser Sorte in anderen Ländern, wenn überhaupt, nur sehr gering durchgeführt wird, dennoch macht es der Beliebtheit des Weins keinen Abbruch.

Neusiedlersee DAC

Insbesondere die Gegend um den Neusiedlersee an der Grenze zu Ungarn ist für den Anbau des Blauen Zweigelt ideal. Die Herkunftsbezeichnung „Neusiedlersee DAC“ wurde im Jahr 2011 erschaffen. Diese ist klar dem Blauen Zweigelt vorenthalten und zwar in den beiden Kategorien „Klassik“ und „Reserve„. Die beiden Kategorien unterscheiden sich hinsichtlich der Ernte, dem Mindestvolumen an Alkohol sowie dem Gehalt an Restzucker. Ebenso legen die Kategorien fest, dass der Zweigelt Reserve sortentypisch, würzig und kräftig sein soll. Vor allem beim Ausbau wird bei der Reserve Wert auf ein großes Holzfass oder ein Barriquefass gelegt.

Rubin Carnuntum

Eine weitere Region in Österreich, die sich sehr auf den Ausbau des Blauen Zweigelt konzentriert, ist Carnuntum in Niederösterreich. Verschiedene Weingüter haben sich hier vor zwanzig Jahren im Verein „Rubin Carnuntum“ zusammengetan. Eine Jury bestimmt hier jährlich welche Blauer Zweigelt Wein den Namen „Rubin Carnuntum“ auf dem Weinetikett tragen darf. Dabei gelten strenge Qualitätskontrollen, welche das Ziel haben das fruchtige Bukett sowie die samtige Tanninstruktur des Blauen Zweigelt zu fördern bzw. in den Weinen zu prägen.

Empfohlene Weingüter für Zweigelt Rotwein

Im Folgenden möchten wir Ihnen eine kleine Auflistung geben von Weingütern aus Österreich, die aus unserer Sicht exzellente Zweigelt Rotweine erzeugen:

  • Weingut Gesellmann aus Deutschkreutz im Mittelburgenland
  • Weingut Preisinger aus Gols am Neusiedlersee
  • Weingut Umathum aus Frauenkirchen am Neusiedlersee
  • Weingut Kollwentz aus Grosshöflein am Neusiedlersee-Hügelland
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button