Weine von der Nahe

Das Weinbaugebiet Nahe liegt in Rheinland-Pfalz am gleichnamigen Fluss Nahe, einem Nebenfluss des Rheins westlich der Weinregion Rheinhessen sowie südlich der Weinregion Mittelrhein.

Günstige Weinangebote aus Deutschland

Weinregion Nahe

Weinberge an der Nahe (Photo Credit: dpotera via Compfight cc)

Junge Anbauregion

Die Nahe ist erst seit 1971 als Anbauregion fest definiert und abgegrenzt, obgleich bereits in der Antike Wein in diesem Gebiet angebaut wurde. Ausschlagend hierfür sind die vielseitigen Böden sowie die klimatischen Bedingungen entlang der Nahe. Die Weinberge und Rebfläche in dieser Weinregion befinden sich nicht nur am Flusslauf der Nahe sondern erstrecken sich auch über die unzähligen Seitentälern.

Rebsorten der Nahe

Mit einer gesamten Rebfläche von circa 4.000 Hektar gehört die Nahe eher zu den kleineren Weinanbaugebieten in Deutschland und nimmt etwa 3,4% der deutschen Rebfläche für sich in Anspruch. Darauf werden vor allem weiße Rebsorten angebaut, darunter die Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau, Silvaner, Grauburgunder und Weißburgunder. Vor allem die Rieslinge und die Burgundersorten sind die führenden Weine von der Nahe. Etwa ein Viertel der Rebfläche wird mit roten Rebsorten bewirtschaftet. Die führende Rebsorte ist hier der Dornfelder gefolgt vom Spätburgunder.

Sehenswürdigkeiten an der Nahe

Ein Besuch der Weinregion Nahe lohnt sich nur wegen des Weins. Folgende Orte sind sehenswert und eignen sich auch als Kombination zum Sightseeing mit anschließender Weinprobe der Nahe-Weine:

  • Bad Kreuznach: Die Stadt ist der wichtigste und bedeutendste Weinort der Weinregion Nahe. Alte historische Gebäude wie die Brückenhäuser an der alten Nahebrücke, die Pauluskirche aus dem 14. Jahrhundert, die Kauzenburg, die Roseninsel und das Schlossparkmuseum laden die Besucher ein.
  • Meisenheim: Die alte Synagoge sowie das Rathaus von 1517 sind beeindruckend. Ebenso die Spätgotische Schlosskirche sowie die Reste des Schlosses.
  • Odernheim am Glan: Hier lohnt sich ein Besuch der Klosterruine Didibodenberg.
  • Bad Münster am Stein-Ebernburg: Die Burgruine am Rheingrafenstein, die Ebernburg und der Künstlerbahnhof sind beeindruckend. Der Rotenfels, welche die höchste deutsche Felswand nördlich der Alpen ist, sollte besichtigt werden.

Bodentypen an der Nahe

Die Weine aus der Weinregion Nahe sind von einer unglaublichen Vielfalt geprägt. Dies drückt sich insbesondere durch die 180 unterschiedlichen Bodenvarianten in der Weinregion aus. Während im Norden der Nahe vor allem Schiefer-, Quarzit- und Grauwackeböden zu finden sind, welche zu rassigen, straffen und säurebetonten Weinen führt, findet man im Süden der Weinregion Nahe eher sattere Böden aus Lehm, Löss, Sand und Mergel. Ebenso kann man vereinzelt Böden vulkanischen Ursprungs finden. Die Rebfrüchte aus diesen Weinbergen werden zu Weinen mit ausgeprägter Mineralik verarbeitet.

Weingüter an der Nahe

Das bekanntesten Weingüter von der Nahe sind das Weingut Dönnhoff sowie Emrich-Schönleber. In den vergangenen Jahren haben sich die Weine von der Nahe in der Qualität nach oben entwickelt. Nachdem auch hier die Liebfrauenmilch den Qualitätsweinbau nahezu lahmlegte, gibt es heute viele Weingüter, die es zu entdecken gilt. Neben den oben erwähnten Weingütern gilt dies insbesondere für die folgenden Weingüter von der Nahe:

  • Schlossgut Diel
  • Weingut Dr. Crusius
  • Weingut Christian Bamberger
  • Weingut Hahnmühle
  • Weingut Hexamer
  • Weingut Klostermühle
  • Weingut Schäfer-Fröhlich
  • Weingut Kruger-Rumpf
  • Weingut Korrell Johanneshof
  • Weingut von Racknitz
  • Gut Hermannsberg
  • Weingut Sinß

Besonders interessant ist für die Weinregion Nahe der Weinwanderweg, einem etwa 97 Kilometer langen Weg von Kirn an der Nahe bis nach Bingen am Rhein. Für sportlich Begeisterte eignet sich auch die Erkundung der Weinregion Nahe mit dem Fahrrad über die Naheweinstraße. Zahlreiche Weinstuben und Straußenwirtschaften sorgen für die gastronomische Zufriedenheit der Gäste und Touristen, sodass man mit regionalen Speisen und Weinen die Region Nahe kennenlernen kann.

Weinlagen der Nahe

Die renommiertesten Weinlagen der Weinregion Nahe:

  • Bad Kreuznacher Brückes
  • Bad Kreuznacher Kahlenberg
  • Bad Kreuznacher Krötenpfuhl
  • Bad Kreuznacher Narrenkappe
  • Bretzenheimer Pastorei
  • Winzenheimer Rosenheck
  • Wallhausener Felseneck
  • Wallhausener Johannisberg
  • Burg Layener Schlossberg
  • Dorsheimer Burgberg
  • Dorsheimer Goldloch
  • Dorsheimer Pittermännchen
  • Langenlosheimer Königsschild
  • Langenlosheimer Löhrer Berg
  • Langenlosheimer Rothenberg
  • Laubenheimer St. Remigiusberg
  • Münster-Sarmsheimer Dautenpflänzer
  • Münster-Sarmsheimer Pitterberg
  • Münster-Sarmsheimer Rheinberg
  • Niederhausener Hermannshöhle
  • Niederhausener Kertz
  • Niederhausener Hermannsberg
  • Norheimer Kirschheck
  • Oberhausener Brücke
  • Schlossböckelheimer Felsenberg
  • Schlossböckelheimer Kupfergrube
  • Traisener Bastei
  • Monzinger Halenberg

Weine von der Nahe günstig kaufen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,33 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button