Weine von der Mosel

Mosel

Blick auf die Mosel (Photo Credit: saturn ♄ via Compfight cc)

Die Mosel ist eine der ältesten Weinregionen Deutschlands mit einer Anbaufläche von circa 8.700 Hektar. Benannt ist die Weinregion durch den gleichnamigen Fluss Mosel mit dem wichtigsten Nebenfluss Saar. Die Weinregion Mosel ist vor allem berühmt durch die Schiefer-Steilhänge mit Quarzit- und Tonschieferböden, welche die weltberühmten Rieslinge der Mosel heranwachsen lassen.

In der Weinregion Mosel dominiert mit knapp 60 % Rebfläche der Riesling. Durch die Besonderheit des Ausbaus auf Schieferböden bekommen die Rieslinge neben einer markanten mineralischen Note auch eine interessante Säure.

Die Weinregion Mosel unterteilt sich wiederum in verschiedene lokale Bereiche, die jeweils ihre spezifischen Individualitäten aufweisen. So dominiert beispielsweise an der Obermosel, direkt an der Grenze zu Luxemburg, der Anbau von Elbling, Grau- und Weißburgunder auf dem Kalkstein. An der Mittelmosel, zwischen den Städten Ruwer und Zell, wird vorwiegend Riesling auf grauem Schiefer sowie Müller-Thurgau auf weiteren Bodentypen angebaut. An der Terassenmosel, entlang der Städte Zell bis Koblenz, erstreckt sich der Anbau von Riesling-Stöcke auf hartem und quarzithaltigem Boden.

Die bekanntesten Weine der Mosel stammen aus der Mittelmosel mit den Steilhängen aus Devonschiefer, die auch an der Saar sowie der Ruwer vorhanden sind.
Neben dem Anbau von Rieslingen werden im Bereich der Rotweine vor allem die Rebsorte Spätburgunder angebaut, die zunehmend an Anerkennung zunehmen.

Ausgewählte Empfehlungen der Weinregion Mosel:

 

Selbach-Oster Riesling Blauschiefer 2012

Der Riesling Blauschiefer des Jahrgangs 2012, welcher vom Winzer Selbach-Oster aus dem Ort Zeltingen erzeugt wird, hat eine sehr fruchtbetontes und mineralisches Bouquet, welches in der Nase süßlich wirkt. Im Geschmack mischen sich frische Früchte wie Pfirsich und Aprikosen mit einer sehr gut integrierten Mineralität. Am Gaumen entfaltet sich eine saftige und feste Struktur, welche zu einem sehr guten Gesamteindruck des Riesling Blauschiefer 2012 vom Weingut Selbach-Oster führt.

button

 

 

 

 

Graacher Domprobst Riesling Kabinett trocken 2011

Der Graacher Domprobst Riesling Kabinett vom Weingut Markus Molitor in Bernkastel-Wehlen hat neben seiner hellgelben Farbe ein fruchtiges und verführerisches Bouquet nach Nektarine und weißen Pfirsich. Der Geschmack harmoniert mit einem Fruchtsüße- und -säure-Spiel. Der Abgang ist mineralisch betont. Der Schieferboden, auf dem die Riesling-Reben angebaut sind, ist ideal für die Entstehung rassiger Rieslinge wie dem Graacher Domprobat Riesling Kabinett.

button

 

 

 

 

othegrafenOthegraven 2012er Riesling Mosel

Dieser Riesling vom Jahrgang 2012 ist ein frischer Riesling vom Weingut von Othegraven aus Kanzel an der Saar drückt die Stärke der Rieslinge der Weinregion Mosel aus, die fein aromatisch im Duft und mineralisch am Gaumen schmecken. Das Weingut von Othegraven wurde im Jahr 2010 von dem bekannten Fernsehmoderator Günther Jauch und seiner Frau übernommen. Das Weingut von Othegraven zeigt beeindruckend welche herrlichen Rieslingen an der Saar erzeugt werden können.

button

 

 

Beliebte Winzer von der Mosel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
Share Button