Weingut Markus Schneider aus der Pfalz

Die Weine vom Weingut Markus Schneider aus der Pfalz sind bekannt und beliebt unter so klingenden Namen wie „Black Print“ oder auch „Hensel & Gretel“, mit denen sich der Winzer Markus Schneider einen sehr renommierten Namen in der Weinwelt gemacht hat.

Weingut Dr. Bürklin-Wolf

Weingut Dr. Bürklin-Wolf

Beheimatet ist das Weingut Markus Schneider im Ort Ellerstadt in der Weinregion Pfalz. Der Inhaber und Winzer sowie Kellermeister ist Markus Schneider, der zunächst beim renommierten Pfälzer Weingut Dr. Bürklin-Wolf das Winzerhandwerk gelernt hat, ehe er im Jahr 1994 das von seinem Vater Klaus Schneider gegründete Weingut in Ellerstadt übernommen hat. Klaus Schneider hat das Weingut erst im Jahre 1990 gegründet, seitdem hat es eine rasante Bergfahrt hingelegt und sich ein beachtliches Renomee in der Weinwelt mit den Schneider Weinen erarbeitet.

Rebsorten und Rebfläche

Die vom Weingut Schneider bewirtschaftete Rebfläche beträgt 92 Hektar. Eine Besonderheit ist dabei, dass bei den Weinen auf Lagennamen verzichtet wird, die einzige Ausnahme davon ist die Lage Bubeneck. Die 92 Hektar verteilen sich auf die Orte Ellerstadt, Kallstadt, Bad Dürkheim sowie Ungstein. Damit befindet sich das Weingut Markus Schneider mit seinen Weinbergen entlang der Deutschen Weinstraße in der Pfalz. Von dieser relativ hohen Rebfläche für ein privates Weingut befinden sich noch 12 Hektar im Ausbau als so genanntes Jungfeld. Die Böden, auf denen die Reben vom Weingut Schneider angebaut werden, sind geprägt von Sandsteinverwitterung, Kalkmergelsteine, sandigem Lehm und Löss. In Kombination zu dem vorhandenen Mikroklima entlang der Deutschen Weinstraße zeichnen sich somit ideale Bedingungen für den Weinbau aus.

Weinberg in der Pfalz

Weinberg in der Pfalz

Die angebauten Rebsorten sind sehr vielfältig. Anders wie bei vielen anderen Weingütern aus der Region gibt es nicht die eine dominierende Rebsorte. Das Weingut Markus Schneider setzt auf Vielfalt, das zeigt sich im Sortimentspiegel der weißen Rebsorten, welcher im Folgenden aufgelistet wird:

  • Sauvignon Blanc (20%)
  • Riesling (12%)
  • Grauburgunder (6%)
  • Weißburgunder (5%)
  • Chardonnay (5%)
  • Viognier (2%)

Bei den roten Rebsorten ist es ähnlich wie bei den weißen Rebsorten, da es keine stark dominierende Leitrebsorte beim Weingut Markus Schneider gibt:

  • Merlot (15%)
  • Syrah (10%)
  • Cabernet Franc (10%)
  • Blaufränkisch (5%)
  • Spätburgunder (5%)
  • Portugieser (2%)

Aufstrebende Marke

Entscheidend beim Weingut Markus Schneider ist, dass der Winzer es geschafft hat nicht einzelne Weinlagen oder Weine zur vermarkten, sondern dass er eine Marke gebildet hat und sich damit etabliert in der Weinwelt. Er zeigt auch welches Potenzial in Rebsorten steckt, welche andere Winzer keine große Beachtung schenken. Zum Beispiel wird aus der roten Rebsorte Portugieser ein exzellenter Wein erzeugt mit dem Namen Portugieser Einzelstück trocken Holzfass 2012.

Grundsätzlich sind die Rotweine vom Weingut Markus Schneider kraftvoll und ausbalanciert. Die Weißweine dagegen sind frisch und mineralisch geprägt. Statt Fruchtbomben haben die Markus Schneider Weißweine einen mineralischen und dennoch bekömmlichen Stil.

Weinkeller und Ausbau

Deutsches Weintor in der Pfalz

Deutsches Weintor in der Pfalz

Im Weinkeller setzt das Weingut Schneider auf Qualität durch eine langsame Maischegärung. Gerade bei den Rotweinen wird eine langsame und klassische Maischegärung durchgeführt, bei der der Traubenmost kontinuierlich mit den Beerenschalen konfrontiert wird. Diese Maischegärung kann bei den Premium Rotweinen bis zu 3 Monaten dauern, was im Vergleich zu 2-3 Wochen was eher der durchschnittliche Standard ist, wirklich lange ist.

Beim Ausbau der Rotweine werden Holzfässer und Barriques eingesetzt, in denen die Rotweine unterschiedlich lange reifen ehe sie in Flaschen abgefüllt werden und zum Verkauf angeboten werden.

Auch die Weißweine werden über die Maischegärung im Keller verarbeitet, was eher ungewönlich ist. Die Maischezeit beträgt hier etwa 48 Stunden. Der Ausbau der Weißweine erfolgt in Edeltstahltanks, Holzfässer und Barriques.

Leben und Arbeiten im Weinberg

Beeindruckend ist, dass Markus Schneider mitten in den Weinberg Kirchenstück im Jahr 2006 das neue Gutshaus sowie die Kellerei gebaut hat. Dort hat Markus Schneider mit seinem Team einen herrlichen Blick und ist mittendrin im Weinberg. Kontinuierlich strebt Markus Schneider eine ökologische und nachhaltige Bearbeitung der Weinberge an. So wird auf künstlichen Pflanzenschutz nahezu verzichtet und nur noch organischer Dünger verwendet. Der durchnittliche Ertrag im Weinberg beträgt momentan etwa 60 hl/ha. Das Weingut kommt auf eine jährliche Produktion zwischen 500.000 und 700.000 Flaschen Wein.

Markus Schneider Cuvée Tohuwabohu

Markus Schneider Cuvée Tohuwabohu

Ausgefallene Weinnamen

Bei den Weinen geht das Weingut Markus Schneider besondere Wege, wie bereits oben angesprochen. Dies zeigt sich nicht nur in den Namen der Weine, die äußerst interessant und ausgefallen klingen. Dies zeigt sich insbesondere bei den Rotweinen, wo Markus Schneider sehr gute Cuvées und Weinverschnitte komponiert. Insbesondere aus den Rebsorten St. Laurent, Cabernet Franc und Merlot erzeugt Markus Schneider besondere Weine. Entstanden sind Weine mit Namen wie Tohuwabohu, Ursprung, Holy Moly, Saumagen, Fuchsmantel, Kaitui Fumé oder auch Hullabaloo. Hinter jedem dieser Namen steht eine kleine Geschichte. Weitergehende Informationen über das Weingut Markus Schneider finden Sie hier.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Keine Kommentare möglich