Winzervereinigung Freyburg in der Weinregion Saale Unstrut

Winzervereinigung Freyburg-Unstrut

Winzervereinigung Freyburg-Unstrut

Die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut wurde vor etwa 80 Jahren als Genossenschaft gegründet. Heute sind etwa 500 Winzer in der Winzervereinigung Freyburg aktiv, welche der Genossenschaft in der Weinregion Saale-Unstrut ein Gesicht geben und die Weine der Region prägen. Von den 500 Winzer gibt es große Weinbauern, die mehrere Hektar bewirtschaften als auch eher kleinere Weinbauern, welche dem Weinbau eher per Hobby nachgehen. Zusammen bewirtschaften die Winzer der Winzervereinigung Freyburg eine Rebfläche von etwa 360 Hektar und sind damit der größte Weinproduzent der neuen Bundesländer.

Winzervereinigung Freyburg-Unstrut

Weingalerie Winzervereinigung Freyburg-Unstrut

In der Weinstadt Freyburg an der Unstrut befindet sich der Sitz der Winzervereinigung Freyburg. In einem großflächigen Laden kann man dabei die Weine der Winzervereinigung begutachten und kaufen. An einer kleinen Theke neben der Kasse können die Weine entsprechend auch gekostet werden. Es finden mehrmals im Jahr Weinverkostungen in unterschiedlichen Variationen statt.

 

Weinlage in Freyburg

Weinlage in Freyburg

Von der gesamten Rebfläche von 360 Hektar sind etwa 20% Steillagen, deren Bewirtschaftung besonderes Engagement der Winzer erfordert. Die Weinberge der in der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut vereinigten Winzer befinden sich vor allem auf Flächen zwischen den Orten Freyburg an der Unstrut, Laucha, Nebra und Bad Kösen. Einige der herausragenden Lagen sind dabei der Freyburger Edelacker, der Freyburger Mühlberg sowie der Naumburger Steinmeister.

Auf den Weinbergen der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut werden mit 80% der Rebfläche vor allem weiße Rebsorten angebaut im folgenden Verhältnis:

  • Müller-Thurgau (71 Hektar): Müller-Thurgau ist die Leitrebsorte in der Weinregion Saale-Unstrut
  • Weißburgunder (36 Hektar)
  • Silvaner (35 Hektar)
  • Riesling (24 Hektar)
  • Kerner (22 Hektar)
  • Bacchus (19 Hektar)
  • Traminer (18 Hektar)
  • Grauburgunder (15 Hektar)
  • Gutedel (12 Hektar)

Auf 20% der Gesamtrebfläche werden rote Rebsorten innerhalb der Winzervereinigung Freyburg angebaut:

  • Dornfelder (30 Hektar)
  • Portugieser (29 Hektar)
  • Spätburgunder (9 Hektar)
  • Blauer Zweigelt (6 Hektar)
  • Regent (3 Hektar)

Neben der Größe und damit auch der Vielfalt der Weine der Winzervereinigung Freyburg werden jährlich Weine von hoher Qualität hergestellt, was sich auch durch zahlreiche Prämierungen und Auszeichnungen wiederspiegeln. So konnten im Jahr 2014 bereits zwei Goldmedaillen bei Landesweinprämierungen gewonnen werden sowie eine Goldmedaille bei der Bundesweinprämierung.

Weinempfehlungen der Winzervereinigung Freyburg

Winzervereinigung Freyburg-Unstrut Blauer Zweigelt QbAWinzervereinigung Freyburg-Unstrut Blauer Zweigelt QbA

Der trockene Rotwein Blauer Zweigelt Qba zeichnet sich durch seinen körperreichen und intensiven Geschmack aus. Der Rotwein eignet sich ideal als Begleitung zu deftigen Fleischgerichten.

button

 

 

 

Müller-Thurgau QbA trockenWinzervereinigung Freyburg-Müller Thurgau trocken QbA

Der Weißwein aus Saale Unstrut hat eine hellgelbe Farbe im Glas mit grünlichen Reflexen. Das feine Muskatbouquet und sein fruchtbetonter Geschmack zeichnen den Müller-Thurgau-Wein aus.

button

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)

Loading...