Weingut Georg Mosbacher

Weingut Georg Mosbacher in Forst

Weingut Georg Mosbacher in Forst

Das Weingut Georg Mosbacher befindet sich im Weinort Forst an der Weinstrasse in der Weinregion Pfalz. Das familiengeführte Weingut wird heute in der dritten Generation geführt durch Sabine Mosbacher-Düringer sowie Jürgen Düringer. Gegründet wurde das Weingut Georg Mosbacher im Jahr 1920, sodass es schon auf eine beträchtliche Tradition zurückblicken kann. Im Jahr 1993 erfolgte die Aufnahme des Pfälzer Weingut in den Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP).

Spitzenweingut und hervorragende Weinlagen

Weinlage Jesuitengarten

Weinlage Jesuitengarten

Durch die hervorragende Arbeit und der hohen Qualität der Mosbacher Weine aus Forst gehört das Weingut Georg Mosbacher heute zu den Spitzenweingütern aus der Weinregion Pfalz. Dabei nimmt die Rebsorte Riesling die bedeutende Stellung für das Weingut ein. Insgesamt bewirtschaftet das Weingut Georg Mosbacher etwa 20 Hektar Rebfläche, viele davon auf den Spitzenweinlagen von Forst und Deidesheim:

  • Weinlage Pechstein

    Weinlage Pechstein

    Jesuitengarten (Grosse Lage in Forst)

  • Pechstein (Grosse Lage in Forst)
  • Ungeheuer (Grosse Lage in Forst)
  • Freundstück (Grosse Lage in Forst)

Neben diesen vom VDP als Grosse Lage klassifizierten Weinberge, baut das Weingut Georg Mosbacher auch auf den vom VDP als Erste Lage klassifizierten Weinbergen Rebstöcke an:

  • Musenhang (Erste Lage in Forst)
  • Stift (Erste Lage in Forst)
  • Elster (Erste Lage in Forst)
  • Hergottsacker (Erste Lage in Deidesheim)
  • Mäushöhle (Erste Lage in Deidesheim)
  • Leinhöhle (Erste Lage in Deidesheim)

Zusätzlich zu diesen Weinlagen, auf denen das Weingut Georg Mosbacher jeweils einige Parzellen bewirtschaftet, verfügt das Weingut noch über Parzellen in Weinlagen von Wachenheim an der Weinstrasse (u.a. das Wachenheimer Gerümpel).

Angebaute Rebsorten

Der Riesling ist die Leitrebsorte des Weingut Georg Mosbacher. Diese nimmt mit einem Anteil von 76% von allen angebauten Rebsorten den Spitzenplatz im Sortenspiegel war. Neben dem Riesling werden noch die folgenden Rebsorten angebaut, die zu einer jährlichen Produktion von 120.000 Flaschen Wein führen:

  • Weingut Georg Mosbacher

    Weingut Georg Mosbacher

    Spätburgunder (7%)

  • Weißburgunder (6%)
  • Sauvignon Blanc (3%)
  • Grauburgunder (2%)
  • Merlot (2%)
  • Gewürztraminer (1%)
  • Chardonnay (1%)
  • Dornfelder (1%)
  • Cabernet Blanc (1%)

Georg Mosbacher in Forst

In einem malerischen Haus in der Weinstraße in Forst befindet sich der Sitz des Weinguts Georg Mosbacher. Besonders sehenswert, ist das historische Kellergewölbe aus Sandstein aus dem 18. Jahrhundert. Im Rahmen einer Weinverkostung konnten wir uns nicht erinnern derartige Spitzenrieslinge aus der Pfalz jemals verkostet zu haben. Die Rieslinge aus dem Hause Georg Mosbacher sind kristallklar, knackig, frisch und mineralisch und gehören zu den Top-Weinen an der Deutschen Weinstrasse.

Besonders empfehlenswert, fanden wir die folgenden Rieslinge vom Weingut Georg Mosbach aus Forst an der Weinstrasse:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)

Loading...